Suchtprävention und Gesundheitserziehung

Prävention: Tabakkonsum

Seit einigen Jahren nehmen Klassen der Jahrgangsstufen 5, 6 und 7 regelmäßig an dem alljährlichen internationalen Wettbewerb „be smart – don´t start“ teil. Diese Aktion hat das Ziel, den Beginn des Tabak-konsums zu verhindern bzw. zumindest hinauszuzögern.

Prävention: Alkoholkonsum

Als ein wichtiger Schwerpunkt der Suchtprävention wird in der Jahr-gangsstufe 8 bzw. 9 in Zusammenarbeit mit dem Ginko die Unterrichtsreihe „Check it“ durchgeführt. „Check it“ regt die Auseinandersetzung mit dem Thema Sucht auf der kognitiven wie auf der emotionalen Ebene an. Es handelt sich um ein Projekt mit verschiedenen Bausteinen besonders zum Thema Alkohol. Die ein-zelnen Schwerpunkte umfassen ein anonymes Konsumprofil, Funktion und persönliche Bedeutung von Suchtmitteln, eine Internetrecherche zum Thema Sucht, ein Besuch der Fachberatungsstelle Ginko, die Auseinandersetzung mit Gesetzen und Normen mit einem Vertreter des Kommissariats Vorbeugung, den Besuch eines Betroffenen einer Selbsthilfegruppe zum Thema Auswirkungen von Suchterkrankungen sowie der Besuch einer Therapieeinrichtung.
 
Das Projekt erstreckt sich über ein Schulhalbjahr. Es ist nicht fachgebunden und wird in erster Linie vom Klassenlehrer sowie der Beratungslehrerin für Suchtprävention begleitet. Nach Möglichkeit sollen in allen 8./9. Klassen zumindest Teile des Projektes durchgeführt werden.

Prävention: Projekttag Suchtvorbeugung

Im Rahmen der Aktionswoche „Sucht hat immer eine Geschichte“ wurde im Jahr 2006 erstmalig ein Projekttag mit verschiedenen Schwerpunkten in der Klasse 9 durchgeführt. Die Schüler/innen hatten die Möglichkeit, unter verschieden Angeboten auszuwählen und sich mit diesem Thema einen Tag intensiv zu beschäftigen. Aufgrund der positiven Resonanz findet dieser Projekttag seitdem regelmäßig in dieser Jahrgangsstufe statt, seit dem Schuljahr 2010/2011 in der Jahrgangsstufe 8.
Die Schüler können zwischen den folgenden Themen auswählen:
  • Schönheit und Körperkult
  • Cool + stark = männlich?
  • Experimente rund um Alkohol und Nikotin
  • Computerspiele – Sucht oder Vergnügen?
  • Wege der Entspannung und Entlastung im Alltag

Gesundheitserziehung: Projekttag Aids

Die in den letzten Jahren steigenden Zahlen an Aidserkrankungen haben deutlich gemacht, dass Jugendliche große Wissenslücken beim Thema Aids aufweisen. Die Schulen sind daher aufgefordert, das Thema wieder stärker in das Bewusstsein der Schüler/innen zu rücken. Neben der Beschäftigung mit dem Thema im Biologieunterricht findet deshalb ein Projekttag in der Jahrgangsstufe 9 statt.
 
Um eine unbefangene Gesprächsatmosphäre zu schaffen, werden externe Fachleute eingesetzt und die Schüler nach Geschlechtern getrennt. Inhaltliche Schwerpunkte sind HIV/Aids – Risiken und Schutzmöglichkeiten, Sexuelle Entwicklung und Identität sowie Verhütungsmethoden.
 
Nele Frerichs, Beratungslehrerin für Suchtprophylaxe