¿Español? – ¡Claro que sí!

Spanischunterricht am Gymnasium Broich

¿Hablas español? – ¡Claro que sí!

I. Bedeutung und Verbreitung der spanischen Sprache

In der heutigen globalisierten Welt ist die Beherrschung möglichst vieler Fremdsprachen eine Grundvorrausetzung um auf dem internationalen Arbeitsmarkt wettbewerbsfähig zu sein. Wir bieten das Fach Spanisch am Gymnasium Broich aber der Jahrgangsstufe 10 als neu beginnende Fremdsprache in der gymnasialen Oberstufe an. Spanisch kann 3 Jahre als Grundkurs bis zum Abitur belegt werden. Dies ermöglicht den Schülern/innen eine 3. bzw. sogar 4. Fremdsprache innerhalb der Schullaufbahn an unserer Schule zu erlernen. Das Fach Spanisch kann ebenfalls als 3. oder 4. Abiturfach gewählt werden.

Warum ausgerechnet Spanisch?

  • -  Mehr als 400 Millionen Menschen auf der Welt sprechen Spanisch. Damit ist Spanisch die meistgesprochene Sprache auf der Welt nach Chinesisch und Englisch.
  • -  Spanisch wird nicht nur in Spanien, sondern in großen Teilen Süd- und Mittelamerikas gesprochen, ja sogar in Teilen Nordafrikas und in Guinea Ecuatorial
  • -  In den USA sprechen mehr als 50 Millionen Menschen Spanisch, vor allem in Kalifornien, Florida und New York

Da Spanisch von so vielen unterschiedlichen Nationen auf vier unterschiedlichen Erdteilen gesprochen wird, liegen die Schwerpunkte des Spanischunterrichts einerseits in der Vermittlung von Einblicken in die Vielfalt der spanischsprachigen Lebenswirklichkeiten, Traditionen und Kulturen sowie deren Literatur. Zum anderen fördert er durch den Einsatz von interaktiven Lehr- und Lernmethoden die interkulturelle Handlungs- und Kommunikationsfähigkeit der Schülerinnen im schulischen und außerschulischen Bereich sowie ihre Toleranz gegenüber andersartigen Kulturen und ethnischen Gruppen in Lateinamerika. Weiterhin vermittelt der Sprachunterricht Techniken der Analyse unterschiedlicher literarischer Textformate (Kurzgeschichten, Liedern, Gedichten, Zeitungsartikel etc.). Er schult die Schülerinnen im kreativen Umgang mit Texten und verschiedenen Verfahren der selbständigen Textproduktion. Die

Stärkung von selbstbestimmten und kooperativem Lernen ist in den Spanischkursen der Oberstufe ein erklärtes Lernziel.

Seit dem Schuljahr 2019/20 wird Spanisch auch als dritte Fremdsprache in den Jahrgängen 8 und 9 als Differenzierungskurs (dreistündig) angeboten. Hier setzen wir das Unterrichtslehrwerk Encuentros hoy 1 + 2 und dessen Begleitmaterial ein. In den Jahrgangsstufen 8 und 9 werden alle Kompetenzen (comprensión lectora, auditiva, oral y escrita) in Form von zwei Klassenarbeiten pro Halbjahr überprüft. Eine schriftliche Arbeit wird daher am Ende der Jahrgangsstufe 9 durch eine mündliche Kommunikationsprüfung ersetzt.

Hier geht es zu weiteren Informationen und dem Schulinternen Lehrplan für die Sekundarstufe I (Differenzierungsstufe: Jahrgänge 8 und 9)

In der Jahrgangsstufe 10 (= Einführungsphase) arbeiten wir mit dem Lehrwerk A_Tope (Nueva Edición). Es ist ein Lehrwerk, das genau auf die Bedürfnisse des Erlernens von Spanisch als neueinsetzender Fremdsprache in der Oberstufe ausgerichtet ist. Es führt innerhalb eines Schuljahres mit steiler Progression zum Erwerb der Grundgrammatik sowie des Grundvokabulars und schult allen Kompetenzen (comprensión lectora, auditiva, oral y escrita).

Hier geht es zum Schulinternen Lehrplan für die Jahrgangsstufe 10 (Einführungsstufe)

In den Jahrgangsstufen Q1 und Q2 werden den curricularen Vorgaben entsprechend, abiturrelevante Themen und Analyseverfahren erarbeitet. Ab dem Jahr 2017 wird eine Klausur in der Qualifikationsphase durch eine mündliche Prüfung ersetzt. Aufgrund ständig wechselnder Lerninhalte arbeiten wir in der Q1 und Q2 vor allem mit aktuellen Materialien aus dem Internet und der Presse.

Hier geht es zum Schulinternen Lehrplan für die Qualifikationsstufen (Q1 + 2)