Politik/Wirtschaft

In der Jahrgangsstufe 5/6 stehen thematisch die Beziehungen zwischen Politik und der Lebenswelt der Schülerinnen und Schüler, die Chancen der Mitwirkung in Schule und Stadt, einfache Prinzipien wirtschaftlichen Handelns, nachhaltiges gesellschaftliches Handeln sowie Chancen und Probleme der Industrialisierung und Globalisierung, Identität und die Rolle der Medien in Politik und Gesellschaft im Vordergrund.
Dabei erfolgt die Behandlung der Themen explizit mit einem starken Lebensweltbezug der Schülerinnen und Schüler. Dies wird besonders gewährleistet durch eine starke Methodenorientierung, wie etwa dem Planen und Durchführen kleiner Interviews, dem Schreiben von Leserbriefen, dem Durchführen von Rollenspielen sowie dem kreativen Erstellen von Plakaten zur Visualisierung der Lernergebnisse.
In den Jahrgangsstufen 7/8 werden die Unterrichtsinhalte und die darin aufgeworfenen Fragestellungen komplexer. Die Inhaltsfelder/ Schwerpunkte sind Sicherung und Weiterentwicklung der Demokratie Grundlagen des Wirtschaftsgeschehens (Wirtschaftskreislauf), Arbeit und Beruf in einer sich verändernden Industrie-, Dienstleistungs- und Informationsgesellschaft, ökologische Herausforderungen für Politik und Wirtschaft, Einkommen und soziale Sicherung, Identität und Lebensgestaltung, die Rolle der Medien in Politik und Gesellschaft sowie internationale Politik im Zeitalter der Globalisierung.
Methodisch liegen die Schwerpunkte auf der Erschließung von Lerninhalten (z. B. Internetrecherche) und Präsentation von Lernergebnissen (z. B. mit Hilfe von Powerpoint), dem Durchführen von Planspielen und stark individualisierten Lernprozessen, wie etwa dem Lernen an Stationen, sowie dem Vertreten und Verteidigen von Positionen im Rahmen von simulierten Situationen (z. B. Pro-Contra-Debatten, Rollenspiele, Podiumsdiskussionen, Streitgespräche). In allen Jahrgangsstufen gehören Exkursionen sowie Kontakte zur (lokalen) Politik, öffentlichen Einrichtungen und Betrieben ebenso zum Methodenrepertoire des Faches wie die regelmäßig stattfindenden "aktuellen Stunden", die zu wichtigen Anlässen oder Fragen der Schüler eingeschoben werden können und somit einen wichtigen Beitrag zur Orientierung unserer Schüler in einer komplexer werdenden Welt liefern.