Feierliche Aufnahme: Städtisches Gymnasium Broich wird Vollmitglied im nationalen Excellence-Schulnetzwerk für MINT-Spitzenförderung

„Wir sind stolz und glücklich, dass die intensiven Anstrengungen, die von uns in den letzten Jahren unternommen wurden, nun diese schöne Anerkennung finden. Unsere Schülerinnen und Schüler haben durch zusätzliche MINT-EC-Veranstaltungen tolle Möglichkeiten während ihrer Schulzeit  und nach dem Abitur mit dem MINT-EC-Zertifikat sogar noch Vorteile bei der Studienplatzsuche im Bereich Mathematik, Naturwissenschaft, Informatik und Technik.“,  freut sich unsere Schulleiterin Angela Huestegge.
Am 02. November wurde das städtische Gymnasium Broich auf der MINT-EC-Schulleitertagung 2018 in Hamburg offiziell als Vollmitglied in das nationale Excellence-Schulnetzwerk MINT-EC aufgenommen. Schulleiterin Angela Huestegge und MINT-Koordinatorin Dr. Corinna Kieren nahmen dort die Mitgliedsurkunde von Dr. Mark Hamprecht, Behörde für Schule und Berufsbildung Hamburg, Grundsatzreferent Gymnasium, und Wolfgang Gollub, Vorstandsvorsitzender, MINT-EC, entgegen.
Bereits im Juli kam aus Berlin die freudige Nachricht über die Aufnahme als Vollmitglied in das nationale Excellence-Schulnetzwerk MINT-EC. Eine Fachjury hatte die Wieder-Bewerbungen des städtischen Gymnasiums Broich begutachtet und der Schule ein hervorragendes MINT-Profil attestiert. Das städtische Gymnasium Broich überzeugte beispielsweise mit den umgesetzten Modellen zur Begabungsförderung, die regelmäßig zur Vergabe des MINT-EC-Zertifikats führen, dem Engagement in der Zusammenarbeit der Lehrkräfte des Netzwerks sowie sinnbringenden Kooperationen mit Hochschulen und der Industrie.
Als MINT-EC-Schule stehen den Schulen die umfangreichen Weiterbildungs- und Förderangebote für Schülerinnen und Schüler, Lehrkräfte und Schulleitungen, die MINT-EC gemeinsam mit hochkarätigen Partnern aus Wirtschaft und Wissenschaft organisiert, offen. Darüber hinaus unterstützt MINT-EC die Vernetzung der Schulen untereinander sowie mit Unternehmen oder wissenschaftlichen Einrichtungen.
 
Nun wurde das städtische Gymnasium Broich offiziell mit der Übergabe der Mitgliedsurkunde durch Dr. Mark Hamprechtund Wolfgang Gollub in das MINT-EC-Schulnetzwerk aufgenommen.

Gymnasium Broich ist MINT-EC Schule

Seit dem Jahr 2014 ist das Gymnasium Broich Mitglied im Verein MINT-EC (Stadium der Anwartschaft).
 
Der Verein mathematisch-naturwissenschaftlicher Excellence-Center an Schulen e.V. (Verein MINT-EC) ist eine Initiative der Arbeitgeber. Ziel ist es, mehr Nachwuchs für Mathematik, Informatik, Naturwissenschaften und Technik, die "MINT-Fächer", zu begeistern. Zugang zum MINT-EC-Netzwerk erhalten Schulen nur über ein bundesweit einmaliges Auswahlverfahren. Die begehrte Mitgliedschaft im Verein MINT-EC wird Schulen dann zuerkannt, wenn sie besonders tragende Konzepte in den MINT-Fächern nachweisen können. Es werden Veranstaltungen für Schülerinnen und Schüler, Lehrkräfte und die Leitungsebene durchgeführt und Unterstützung bei der Suche nach Kontakten geboten.
 
Es gehören zurzeit 295 zertifizierte Schulen mit rund 315.000 Schülerinnen und Schülern sowie 25.000 Lehrkräften dem MINT-EC-Netzwerk an, das seit 2009 unter der Schirmherrschaft der Kultusministerkonferenz der Länder (KMK) steht.
 
Seit 2000 fördert und koordiniert der Verein das nationale Excellence-Schulnetzwerk. Er bietet den Netzwerkschulen ein breites Veranstaltungs- und Förderangebot für Schülerinnen und Schüler sowie Fortbildungen und fachlichen Austausch für Lehrkräfte und Schulleitungen. Die Vernetzung der MINT-EC-Schulen untereinander und mit Unternehmen und Wissenschaftseinrichtungen sowie die aktive Förderung des MINT-Nachwuchses und die Schulentwicklung stehen dabei im Vordergrund.
 
 

MINT am Gymnasium Broich

MINT: Mathematik Informatik Naturwissenschaften und Technik
 
Neben dem bilingualen Zweig bauen wir zusätzlich den naturwissenschaftlichen Zweig unserer Schule aus. Das MINT-Profil sieht eine praxisorientierte Weiterentwicklung der Fächer Biologie, Chemie, Informatik, Mathematik sowie Physik vor und soll gezielt naturwissenschaftlich interessierte Schülerinnen und Schüler ansprechen und fördern.
 
Einen weiteren wichtigen Schritt auf dem Weg zur Schärfung des MINT-Profils stellte die Etablierung des neuen Unterrichtsfaches ITG mit Beginn des zweiten Halbjahres 2012/13 und die nun folgende Umstellung zum Fach MIN-TG (Mathematische Informatische Naturwissenschaftliche-Technologische Grundbildung) im Schuljahr 2018/19 dar. Hier werden den Schülerinnen und Schülern unserer Schule der Umgang sowie Chancen und Risiken des Computers und des Internets vermittelt.
 
Des Weiteren betreiben wir Kooperationen zu Universitäten und Forschungseinrichtungen, die uns auch einen Blick über den Schulalltag hinaus ermöglichen. Dazu gehören unter anderem das Schülerstudium an der Universität Duisburg-Essen sowie die Zusammenarbeit mit Forschungsgruppe und Graduiertenkolleg Naturwissenschaftlicher Unterricht (nwu-essen) an der Universität Duisburg-Essen oder der Max-Planck-Tag, an dem Doktoranden der Chemie über ihre Forschungen berichten. Darüber hinaus besuchen Kurse der Sekundarstufen I und II regelmäßig die verschiedenen Module des Schülerexperimentierpraktikums (SEPP) der Chemiedidaktik der Universität Duisburg-Essen. Ebenso gibt es in den naturwissenschaftlichen Fächern die Möglichkeit, sowohl an Wettbewerben, als auch an regelmäßig angebotenen Arbeitsgemeinschaften teilzunehmen.
 
Im Regelunterricht zählen die folgenden naturwissenschaftlichen Fächer zu unserer Stundentafel:
 
Fach/Jahrgang
Mathematik Physik Chemie Biologie Informatik
5 x     x MIN-TG
6 x x   x MIN-TG
7 x   x   MIN-TG
8 x x x&Diff. x&Diff. Diff.
9 x x x&Diff. x&Diff. Diff.
EF GK GK GK GK GK
Q1 GK/LK GK/LK GK/LK GK/LK GK
Q2 GK/LK GK/LK GK/LK GK/LK GK
x Regelfach; Diff. Differenzierungsfach; GK Grundkurs; LK Leistungskurs
 
Im Abitur kann dann dank der Kooperation mit den anderen Mülheimer Gymnasien jedes naturwissenschaftliche Fach als Grundkurs und – bis auf Informatik – auch jedes Fach als Leistungskurs gewählt werden.
 

Zu den Wettbewerben zählen:

Mathematik:

Biologie:

Chemie:

Physik:

Informatik:

Technik

 
Folgende fächerverbindende AGs im naturwissenschaftlichen Bereich werden, zum Teil schon seit Jahren, angeboten:

Warum gerade die Naturwissenschaften ausgebaut werden und für wen:

In der sich immer schneller entwickelnden Welt, in der wir leben und in der der technische Fortschritt nicht mehr wegzudenken ist, ist es unabdingbar, auch auf die Naturwissenschaften einen Schwerpunkt zu legen. Der Fachkräftemangel in den naturwissenschaftlichen Berufen hat gezeigt, dass wir diesen Bereich verstärkt unterstützen sollten. Sowohl Mädchen, als auch Jungen müssen die Chance bekommen, sich zu profilieren und ihren persönlichen Neigungen folgen zu können. Im Schulgesetz ist die individuelle Förderung aller Schülerinnen und Schüler verankert, dazu gehört auch, Lerner, die ihre Stärken in den Naturwissenschaften haben, die Möglichkeiten zu geben, diese Stärken zu zeigen und weiter auszubauen.
 
Das MINT-Profil schließt den Bilingualen Zweig nicht aus, sondern bietet sogar eine Erweiterung. Bereits in der Grundschule zeigt sich oft schon, welche Interessensbereiche ein Kind hat, doch wird dies oft leider auch durch das jeweilige Angebot der weiterführenden Schule beeinflusst oder sogar limitiert. Aus diesem Grund sollte man jedem Kind die Möglichkeit geben, sich unter neuen Voraussetzungen seine persönlichen Interessensschwerpunkte zu suchen.
 
Das MINT-Profil ist ein zwingend notweniger Schwerpunkt, den jede Schule anbieten sollte, um die Schülerinnen und Schüler optimal zu unterstützen und zu fördern, deshalb freuen wir uns, dass dies am Gymnasium Broich möglich ist.