Die Juniorwahl bietet allen Schülerinnen und Schülern, die noch nicht wahlberechtigt sind, die Möglichkeit auf der einen Seite das "Wählen" auszuprobieren und auf der anderen Seite ihrer Stimme ein Gewicht zu geben, denn durch die große Teilnahme vieler Schülerinnen und Schüler erhält man auch ein ziemlich genaues Bild wie die Jugend wählen würde. Weitere Informationen über die Initiative "Juniorwahl" erhalten Sie unter www.juniorwahl.de.

Juniorwahl 2017- Bundestagswahl

Auch in diesem Jahr haben wir an der Juniorwahl 2017 zur Bundestagswahl teilgenommen, genauso wie auch schon zur Landtagswahl NRW. Die Schülerinnen und Schüler der Klassen 9-12 hatten die Möglichkeit parallel zur regulären Bundestagswahl ihre Stimme im Wahlbezirk Essen I/Mülheim abzugeben. Bundesweit haben 3490 Schulen mit 796332 abgeg. Stimmen teilgenommen.
 
Parteien Bundestagswahl* Juniorwahl Bund Juniorwahl Schule
CDU/CSU 33,0% 24,3% 27,5%
SPD 20,5% 19,3% 19,2%
Grüne 8,9% 17,9% 15,8%
FDP 10,7% 8,8% 17,8%
Piraten   1,8% 2,2%
Die Linke 9,2% 7,3% 3,1%
AfD 12,6% 6,0% 5,0%
Die Partei   4,4% 4,4%
Andere 5,0% 13,7% 4,5%
       
Direktkandidat Klare, SPD 34,9% Klare, SPD 32,7% Timmermann-Fechter, CDU 34,4%
       
Wahlbeteiligung 75,6% 83,1% 81,82%
Eure Fachschaft Sozialwissenschaften/ Politik
 
* vorl. amtl. Endergebnis

Juniorwahl 2017 -Landtagswahl NRW

Auch in diesem Jahr hat unsere Schule an der Juniorwahl 2017 zur Landtagswahl NRW teilgenommen. Die Jahrgangsstufe 9 und die Sozialwissenschaftskurse der EF und Q1 haben an der Wahl teilgenommen und konnten ihre Stimme im Wahlbezirk Mülheim I abgeben.
 
In Mülheim haben neben unserer Schule die Städt. Realschule Broich und das Städt. Gymnasium Heißen teilgenommen. Landesweit haben 50026 Schülerinnen und Schüler ihre Stimmen abgegeben.
 
Parteien Landtagswahl NRW Juniorwahl NRW Juniorwahl Schule
SPD 31,2% 25,6% 23,1%
CDU 33,0% 22,7% 27,4%
Grüne 6,4% 15,2% 12,5%
FDP 12,6% 8,5% 15,4%
Piraten 1,0% 5,2% 5,8%
Die Linke 4,9% 5,4% 4,3%
AfD 7,4% 4,9% 2,4%
Andere 3,5% 12,5% 9,1%
       
Direktkandidat Hannelore Kraft, 43,5% Hannelore Kraft, 54,5% Hannelore Kraft, 51,2%
Wahlbeteiligung 59,6% 83,7% 93,3%
T. Rosendahl