Internetsicherheit

„Nur“ Facebook?
Coaching zur Internetsicherheit

 

Ziel:

Bewusstsein für die Internetsicherheit bei Eltern schaffen, die sich möglicherweise nicht ständig im Internet bewegen, und Aufzeigen ihrer Rolle hinsichtlich der Internetsicherheit. Eltern Fakten zur Internetsicherheit an die Hand geben, damit sie gegenüber ihren Kindern sinnvoll argumentieren können.
 
Bei Kindern und Jugendlichen sind derzeit Kommunikationsformen und Begriffe wie Instant Messaging, Social Networking, Facebook, Google plus, Twitter, Posting, POS usw. aktuell und laufend kommen neue Formen hinzu. Kinder aller Länder im Alter von 8 bis 18 Jahren nutzen das Internet. Studien haben ergeben, dass manche Erwachsene nicht wissen, womit sich ihre Kinder im Internet beschäftigen.

Damit wir unsere Kinder, die damit wie selbstverständlich aufwachsen, künftig noch verstehen können, und auch um die Problematiken dieser Kommunikationsformen einzuschätzen, bieten Sven Guyet und Dirk Bosserhoff eine Informationsveranstaltung an. Beide sind Mitarbeiter bei IBM und haben Kinder auf dem Gymnasium Broich. Der angebotene Vortrag wurde im Rahmen der Öffentlichkeitsarbeit von IBM entwickelt. Er gibt Eltern und Lehrern anhand vieler Beispiele grundlegende Informationen über gängige Internet-Aktivitäten von Kindern und Jugendlichen und über die damit verbundenen Chancen und Risiken. Wesentliche Aspekte sind die Spur, die Jugendliche im Internet hinterlassen, und Probleme wie Anmache und Mobbing.
 
Zu der Aufklärungsveranstaltung über dieses brisante Thema laden wir alle Eltern unserer Schülerinnen und Schüler der Klassen 5 bis 10 herzlich ein. Wir freuen uns über Ihr Interesse.

Referenten:

Sven Guyet und Dirk Bosserhoff

Download Skript zur Informationsveranstaltung: „Nur“ Facebook? Coaching zur Internetsicherheit

Internet_Sicherheit-2012-06.pdf (1,8 MiB)