BundesUmwelt Wettbewerb

Ihr wollt euch einmischen und eigene Ideen zur Lösung von Umweltproblemen in die Tat umzusetzen? Dann seid Ihr beim BUW genau richtig. Alle jungen Leute zwischen 10 und 20 Jahren, die sich für ihre Umwelt interessieren können mitmachen. Bis zum Einsendeschluss am 15. März jeden Jahres können Projektarbeiten eingereicht werden.
 
Sowohl naturwissenschaftlich als auch gesellschaftlich Interessierte sind angesprochen. Denn Umweltprobleme sind vielfältig und betreffen in ihrer Komplexität diverse Lebensbereiche. Je nach Problemstellung und Lösungsansatz können die Wettbewerbsbeiträge ihren Umsetzungsschwerpunkt in allen für Umweltschutz und Umweltbildung relevanten Handlungsfeldern haben. Dazu zählen neben Naturschutz und Ökologie, Technik, Wirtschaft und Konsum auch Politik, Gesundheit und Kultur.
 
Je nachdem wie alt ihr seid, habt ihr die Möglichkeit, entweder am BUW I (10- bis 16-Jährige) oder am BUW II (17- bis 20-Jährige) teilzunehmen - alleine oder im Team.
 
Der Weg zum Wettbewerb:
Im BUW-Leitfaden steht alles ausführlich, was für den Wettbewerb beachtet werden muss: BUW-Leitfaden
Geht die Hinweise in dem Leitfaden unbedingt rechtzeitig vor der Einsendung eurer Projektarbeit durch. In der BUW-Broschüre sind die wichtigsten Informationen zum Wettbewerb noch einmal in Kürze dargestellt: BUW-Broschüre
 
Auf die Preisträger/-innen warten Geld- und Sachpreise (z. B. Bücher, Filme und Gutscheine) im Wert von rund 25.000 €. Zusätzlich haben sie die besondere Chance, u.a. Seminarteilnahmen und Praktikumsplätze an deutschen Forschungseinrichtungen zu gewinnen. Geeignete Preisträger/-innen können für das Auswahlverfahren der Studienstiftung des deutschen Volkes vorgeschlagen werden. Auch die betreuenden Lehrkräfte der Gewinnerarbeiten erhalten Preise.
 
Die Anmeldung und Einreichung der Unterlagen für die Wettbewerbsrunden des BUW ist jährlich jeweils bis zum 15. März möglich. Die Adresse zur Online-Anmeldung lautet: http://www.scienceolympiaden.uni-kiel.de/wettbewerb/BUW2016
 
Weitere Informationen gibt es hier.
 
files/layout/mint_klein.jpg

Dieser Wettbewerb kann für die MINT-Zertifizierung (Anforderungsfeld III) genutzt werden

Niveau I: Urkunde (5 Punkte)

Niveau II: Förder- oder Anerkennungspreis (10 Punkte)

Niveau III: Haupt- oder Sonderpreis (15 Punkte)