Die Chinesisch AG verabschiedet sich in die Ferien.

Mit einem Feriengruß und voller Vorfreude auf eine Fortsetzung der AG nach den Ferien verabschieden sich Frau Zhu und die Schülerinner und Schüler der Chinesisch AG.
Vielen Dank für das große Engagement und die Freude beim Lernen an alle Teilnehmer und vor allem natürlich Frau Zhu!

Alles hat seine Zeit - Der Bücherbasar schließt zum Ende des Schuljahres

An die Freunde und Unterstützer des Bücherbasars am Gymnasium Broich
 
Nach fast 10 jähriger Öffnungszeit schließt der Bücherbasar nach Rücksprache mit der Schulleitung zum Ende des Schuljahres. Es gibt vielerlei Gründe, die beiden wichtigsten: es stehen in Zukunft Baumaßnahmen an, die bedeuten, dass der gesamte Gebäudetrakt für lange Zeit geräumt werden muss. Der zweite Grund ist, das Interesse hat sich spürbar verringert.
 
Zum Ende des Schuljahres werden wir in all den bisherigen Jahren insgesamt ca. 13000€ für den Förderverein eingenommen haben. Das ist viel zusätzliches Geld für die Schule
Wir danken allen, die uns unterstützt haben, sei es durch Kauf oder Spenden. Es hat viel Spaß gemacht.
 
Freundliche Grüße
Doris Gossens und Helga Tippkämper

Es gibt für jeden ein Stipendium. Jeder kann eins bekommen.

Unter diesem Motto informierten Fabian Jaskolla und Marcel Helmchen, beide ehemalige Schüler des Gymnasiums Broich, die gesamte Jahrgangsstufe 11 über die Möglichkeiten, nach dem Abitur ein Stipendium zu erlangen. Dazu berichteten sie von ihren persönlichen Erfahrungen bei der Bewerbung um ein Stipendium nach ihrem Abitur 2016. Fabian, der Katholische Religion und Sozialwissenschaften auf Lehramt studiert, war bis zu seinem Abitur im Jugendstadtrat aktiv, ist Stipendiat der Heinrich-Böll-Stiftung und darüber hinaus Vorsitzender von Bündnis 90/ die Grünen Mülheim. Marcel engagiert sich in der Jungen Union und war ebenfalls Mitglied des Jugendstadtrates; er studiert als Stipendiat der Hans-Böckler-Stiftung Politikwissenschaft. Neben der finanziellen Unterstützung stellten die beiden vor allem weitere Vorteile eines Stipendiums, wie Netzwerkarbeit, die kostenlose Teilnahme an Moderations- und Präsentationstrainings oder Austauschmaßnahmen ins Zentrum ihrer Ausführungen. Ein besonderes Anliegen war es ihnen mit dem gängigen Vorurteil aufzuräumen, dass man nur als „typischer Streber“ oder „krass guter Schüler mit einem Einser-Schnitt“ ein Stipendium erhalten könne. Vielmehr sei neben den schulischen Leistungen vor allem auch gesellschaftliches bzw. soziales Engagement gefragt – ob im Rahmen der Kirche, im Sportverein oder in parteinahen Jugendorganisationen. Auch die persönliche Biografie spiele eine zentrale Rolle, da es vielen Stiftungen auch darum gehe, bestehenden Bildungsungerechtigkeiten entgegen zu wirken und Studenten aus sozial schwächeren oder „Nicht-Akademiker-Haushalten“ zu fördern.
Wir bedanken uns ganz herzlich für diese kurzweilige und informative Präsentation und freuen uns auf ein Wiedersehen im nächsten (Schul-)Jahr!
T.Weymann

The Covenant Players Vol II.

Nachdem die englischsprachige Theatergruppe der Covenant Players bereits vor einigen Wochen mit den 7. und 8. Klassen unserer Schule ein Projekt durchgeführt hat, waren an diesem Montag und Dienstag die 5. und 6. Klassen unserer Schule "on stage".
Gemeinsam mit Larry, Jody und Dale wurden kleine Szenen gespielt, lustige Übungen gemacht und Diskussionen geführt - natürlich alles auf Englisch!
Zwischendurch spielten die Schauspieler immer wieder einige Mini-Stücke für die Klassen. In den 60-minütigen Sessions konnten auch die jüngsten Jahrgänge unserer Schule feststellen, dass sie bereits über umfangreiche Englischkenntnisse verfügen und nicht nur englischem Theater folgen, sondern es auch selber spielen können.
Eine Fortsetzung im nächsten Jahr ist also sicher nicht ausgeschlossen.
Olbrich

Gewinner des "Changing Teams" Turnier 2018!

Am 06.03.2018 nahmen zehn Jungen und sechs Mädchen der Jahrgangsstufen 5 und 6 des Gymnasiums Broich am Fußballturnier „Changing Teams“ der Mülheimer Schulen teil. In den fünf Spielrunden spielten die Schülerinnen und Schüler jeweils in einem neu zusammengesetzten Team gegen eine andere Mannschaft. So spielte man auch mit Schülerinnen und Schülern anderer Schulen zusammen. Dabei erspielte jede/r Schüler/in Punkte für seine Schule durch erzielte Siege, Unentschieden sowie jedes geschossene Tor.  Somit blieb es bis zum Ende des Turniers für alle sehr spannend, welche Schule den Gesamtsieg erringen würde. Schlussendlich konnten sich die Schülerinnen und Schüler des Gymnasium Broich unter großem Jubel als Turniersieger feiern lassen.
Auch die Sporthelferinnen und Sporthelfer unserer Schule haben durch ihre Schiedsrichtertätigkeiten zu einem rundum gelungenem Tag beigetragen.
 
Borowski

Jahrgangstufen 7 und 8 machen Theater - auf Englisch!

Am vergangenen Mittwoch und Donnerstag konnten wir gemeinsam mit den Schülerinnen und Schülern der Jahrgangsstufen 7 und 8 die Theatergruppe der Covenant Players zum ersten Mal an unserer Schule begrüßen. Dabei ging es nicht nur darum, kurze Theaterstücke auf Englisch anzuschauen, sondern selbst aktiv daran teilzunehmen, gemeinsam zu diskutieren und ins Gespräch zu kommen.
Jody, Larry und Dale aus den USA bzw. Wales schafften es dabei, eine entspannte und ermutigende Lernatmosphäre zu schaffen, in der vor allem auch viel gelacht wurde, so dass sich alle engagiert und ohne Angst zum Gespräch in der Fremdsprache öffnen konnten. Dabei wurde unseren Schülern bewusst, wie gut sie die Fremdsprache bereits beherrschen. Das Feedback war von allen Seiten sehr positiv, so dass wir uns schon freuen, wenn die Covenant Players im April wieder bei uns sind, um dann mit den Jahrgangsstufen 5 und 6 Theater zu spielen.
 Olbrich
 
 
We always enjoy trips to the theatre, but this time the theatre came to us – and we enjoyed it even more.
Larry, Jodie and Dale: together they make up the Covenant Players.
They introduced us to their propless way of playing and we used our imagination to set the scene. The three of them played so well, though, that we had no problems with imagining.
Two plays were played for us and one with us. We enjoyed the interactive play the most, of course. A lot of us could step on the ‘’stage’’ in another role, but we couldn’t stop ourselves from giggling. Neither could the audience. This contributed to the overall impression of the show we got.
We laughed, we learned and had a lot of fun. The time went by quickly.
I enjoyed it very much and would definitely participate again, but I’d also thank the Covenant Players for coming to our little town on the river Ruhr and our teachers for organising everything.
Asja Begic

Aktuelle Termine

16.07.2018 - 28.08.2018 Sommerferien

Darstellung auf mobilen Geräten

Leider kommt es auf mobilen Endgeräten derzeit noch zu Darstellungsproblemen unserer Website. Wir versuchen, das Problem schnellstmöglich zu beheben. Ihre Homepage-AG